Elektro Merker GmbH
  • Qualitativ hochwertige Arbeit
  • Modernste Technik
  • Individuelle Lösungen
  • Kundenfreundliche Beratung
  • Unverbindliche Beratungstermine
  • Qualifizierter Handwerksbetrieb
Meine Leistungen im Überblick

Energiespartipps von Ihrem Elektriker aus Fürth

Hier erhalten Sie Energiespartipps für die verschiedensten Bereiche und Geräte von der Elektro Merker GmbH aus Fürth nahe Nürnberg und Erlangen. Gerne stehe ich auch für eine persönliche Beratung und bei Fragen zu den Energiespartipps zur Verfügung. Rufen Sie uns einfach an!


Energiespartipps für Kühlschrank und Gefrierschrank

Ein Neuer braucht weniger und bringt mehr!

Altgerät von 1998* Neugerät A++* Jährliche Einsparung
Kühlschrank 150 Liter mit Gefrierfach 51 € 27 € 24 €
Kühl-Gefrier-Kombi 300 Liter 93 € 39 € 54 €
Gefrierschrank 200 Liter 108 € 35 € 73 €

* Stromkosten pro Jahr. Sämtlichen Berechnungen liegt folgende Annahme zugrunde: Strompreis 20 Cent/kWh. Bitte beachten Sie, dass der Strompreis je nach Anbieter und Region variiert und zum Beispiel auch höher ausfallen kann.


Nützliche Energiespartipps für Ihren Kühlschrank oder Gefrierschrank:

  • Temperatur: Die optimale Temperatur beträgt im Gefrierschrank -18°C. Im Kühlschrank 7°C. Am besten überprüfen Sie die Temperatur mithilfe eines Thermometers.
  • Lebensmittel: Stellen Sie nur bereits abgekühlte Lebensmittel in Kühl- und Gefriergeräte und lassen Sie Gefrorenes im Kühlschrank auftauen.
  • Dichtungen: Die Türdichtungen Ihrer Geräte müssen vollkommen intakt sein, damit die Türen richtig schließen.
  • Reif und Eis: Ein leichter Reifansatz an den Innenwänden der Geräte ist ganz normal. Wird er dicker oder bildet sich eine Eisschicht, erhöht sich der Stromverbrauch. In diesem Fall sollte man das Gerät abtauen.

Energiespartipps für Monitor, Computer und TV

Eine clevere Nutzung Ihres PC-Monitors reduziert den Stromverbrauch je nach Modell um mehr als 90 Prozent. Das spart bares Geld.


Bildschirmschoner und Energiesparfunktion im Vergleich:

Energiespartipps für Monitor, Computer und TV

Unsere Energiespartipps für Ihre Geräte:

  • Beim Drucker lohnt sich der Blick auf die Leistungsaufnahme im Stand-by ganz besonders. Denn häufig bleibt ein Drucker lange in „Bereitschaftsstellung“ (häufig im Datenblatt oder den Produktunterlagen zu finden). Der so entstehende Stromverbrauch kann pro Jahr mehr kosten als die jährlichen Druckvorgänge.
  • Fragen Sie vor dem Kauf Ihren Fachhändler nach dem Stromverbrauch des jeweiligen Geräts.
  • Steckdosenleisten mit „Master-Slave-Funktion“ sind besonders praktisch: Beim Abschalten des Computers werden alle angeschlossenen Geräte automatisch vom Stromnetz getrennt. Gute Modelle mit eingebautem Überspannungsschutz bieten Sicherheit gegen Schäden aus dem Stromnetz – etwa bei Blitzschlag. Achten Sie aber auf gute Produktqualität, denn hier gibt es große Unterschiede!
  • Nutzen Sie die Energiesparfunktion Ihres Computers. Sie ist oft schon beim Kauf aktiviert. Passen Sie die Einstellungen an Ihre Nutzungsgewohnheiten an.
  • Auch ein „ausgeschalteter“ Rechner verbraucht Strom. Das eingebaute oder externe Netzteil ist weiter aktiv, solange der Rechner am Stromnetz hängt – auch wenn er vollständig heruntergefahren wurde. Also: Stecker ziehen oder eine schaltbare Steckdosenleiste verwenden.
  • Schalten Sie Monitor, Drucker & Co. nach Gebrauch richtig ab.
  • Unser Energiespartipp für alle Geräte: Am bequemsten ist eine schaltbare Steckdosenleiste – mit einem Klick lässt sich der PC mit allen Peripheriegeräten vom Stromnetz trennen.

Energiespartipps für die Geschirrspülmaschine:

Eine energieeffiziente Spülmaschine kommt mit weniger Strom und Wasser aus als ein geübter Handabwäscher. Allerdings empfiehlt es sich, die Spülmaschine immer mit dem Energiesparprogramm zu betreiben.


Energiespartipps für Ihren Spülmaschinengebrauch:

  • Immer das Energiesparprogramm nutzen – es wird auch ECO, Spar- oder Intelligent-Programm genannt.
  • Die Maschine nur dann laufen lassen, wenn sie voll beladen ist.
  • Die Programmfunktion „1/2“ reduziert zwar den Stromverbrauch, aber nicht um die Hälfte. Auch bei knapper Beladung reinigt das Energiesparprogramm effizienter als das Programm „1/2“.
  • Das Vorspülen des Geschirrs unter laufendem Wasser ist bei modernen Maschinen nicht mehr notwendig.

Energiespartipps für den Wäschetrockner:

Am günstigsten trocknet Wäsche an der frischen Luft. Es gibt aber auch elektrische Wäschetrockner, die Ihren Geldbeutel schonen.


Energiespartipps für den Wäschetrockner

Energiespartipps für den Wäschetrockner

  • Auch für Wäschetrockner gilt: Volle Beladung, volle Effizienz.
  • Übertrocknen schadet den Textilien und kostet Energie und Geld.
  • Für alles, was noch gebügelt wird, reicht „bügeltrocken“.

Energiespartipps für die Waschmaschine

Mit einer energieeffizienten Waschmaschine und ein paar Tricks wird Ihre Wäsche wesentlich günstiger sauber als bisher. Wenn Sie zum Beispiel anstatt bei 60° C nur bei 40° C waschen, sparen Sie schon etwa die Hälfte an Strom und Geld.


Unsere Energiespartipps fürs Waschen:

  • Wer mit 30° C wäscht, benötigt nur gut ein Drittel des Stroms eines Waschgangs mit 60° C.
  • Energiesparprogramme senken den Stromverbrauch: durch niedrige Temperatur und längere Einwirkzeit.
  • Weglassen der Vorwäsche spart zusätzlich Energie und Wasser.
  • Schalten Sie die Waschmaschine ab, sobald das Programm beendet ist.
  • Die Zeitvorwahl verursacht unter Umständen eine lange Stand-by-Phase. Prüfen Sie, ob Sie diese Wartestellung wirklich benötigen, und vermeiden Sie unnötigen Energieverbrauch.

Energiespartipps für Durchlauferhitzer:

Die verbrauchsnahe Warmwasserversorgung mit Elektrogeräten ist deutlich günstiger als die Versorgung über einen Öl-Zentralheizungskessel mit Warmwasserspeicher.


Hier finden Sie die HEA-Infografik zum Thema Energie sparen mit Durchlauferhitzern.

Energiespartipps für die Licht-Nutzung:

Energiesparlampen verbrauchen im Vergleich zu Glühlampen viel weniger Strom und holen die höheren Anschaffungskosten mehrfach wieder herein.


Energiespartipps für die Licht-Nutzung

* Stromkostenersparnis durch eine Energiesparlampe bei 10.000 Stunden Brenndauer. Werte gerundet. Sämtlichen Berechnungen liegen folgende Annahmen zugrunde: Strompreis 20 Cent/kWh. Bitte beachten Sie, dass der Strompreis je nach Anbieter und Region variiert und zum Beispiel auch höher ausfallen kann.

Energiespartipps für die Licht-Nutzung

Weitere Energiespartipps rund um Energiesparlampen:

Unsere Energiespartipps:

wenig Arbeit, viel Nutzen. Ich hoffe, dass ich Ihnen helfen konnten.